Foto-Galerie

Suche


Konferenz „Friendship in International Relations: Conceptions and Practices“, Harvard University, Februar 2012

Die Konferenz wurde von Herrn Koschut mit Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung organisiert.

Die Tagungsteilnehmer/innen (v.l.n.r.): Evgeny Roshchin (University of Jyväskylä), Felix Berenskoetter (University of London), Andrea Oelsner (University of Aberdeen), Andreas Falke (FAU), Lily Gardner-Feldman (Johns Hopkins University), Caroline Patsias (University of Québec), Graham M. Smith (Lancaster University), Simon Koschut (FAU), Stephan Stetter (Universität der Bundeswehr München), Heather Devere (University of Otago), Antoine Vion (University of Aix-Marseille), Kevork Oskanian (London School of Economics), Karl Kaiser (Harvard University)

Lange Nacht der Wissenschaften 2011

Der Lehrstuhl organisierte für die Lange Nacht der Wissenschaften am 21.10.11 eine Paneldiskussion zum Thema „Business and Government in the Post-Crisis Economy: What are the Challenges in the U.S. and Germany?“

Dr. Bernhard Welschke, BDI; Generalkonsul der USA Konrad Tribble; Ron D. Loveridge, Oberbürgermeister der Stadt Riverside, Kalifornien; Prof. Dr. Andreas Falke; Gordon Bourns, CEO Bourns Inc., Riverside (v.l.)

Angeregte Gesprächsrunde nach der Paneldiskussion.

Fulbright-Besuch


Fulbright-Professor Joseph A. Kunkel III (Minnesota State University, Mankato) hielt im SS 2011 bei uns zwei Lehrveranstaltungen.

Exkursionsgruppe MBA-Studierende aus Aberystwyth, Wales, April 2011

Vom 4. bis 8. April 2011 war eine Gruppe internationaler MBA-Studierenden von der Aberystwyth University in Wales bei uns zu Gast. Die Gruppe wurde von Prof. Steve McGuire und Herrn Wynn Morris geleitet. Das Programm, organisiert von Herrn Prof. Falke und Herrn Ramsteck vom Lehrstuhl, beinhaltete Firmenbesuche in der Metropolregion Nürnberg, Gastvorträge an der WiSo und interkulturelle Aktivitäten.



Lehrstuhl-Exkursion nach Washington DC und Atlanta, März 2010

Vom 12. bis 27. März 2010 waren Prof. Falke und Herr Ramsteck mit einer Exkursionsgruppe in den USA. Hauptziele waren Washington DC und Atlanta, Georgia, Partnerstadt von Nürnberg, mit einem Zwischenstopp in Spartanburg, SC, zwecks Besuch bei BMW.
Fotos: Ljubow Ott


Das Kapitol in Washington DC.


Gespräch mit Shaun Donnelly (3. v. links), Vizepräsident für Handelsfragen
der National Association of Manufacturerers, Washington DC.


Teilnahme an der Anhörung des House Committee on Foreign Affairs zu transatlantischer Sicherheitspolitik.


Vor dem BMW-Werk in Spartanburg, SC, mit Kenneth Sparks, Vice-President Public Affairs (links).


Die Skyline Atlantas mit dem Bank of America Plaza-Hochhaus (312m, links)
und dem Sun Trust Plaza-Hochhaus (265m, mittig)./p>


Gespräch mit Frau Teri Simmons bei Arnall Golden Gregory LLP, Atlanta.


Gespräch mit Shean Atkins, Federal Housing Authority, Atlanta,
Vorsitzender des Atlanta-Nuremberg Sister City Committee.

Barbecue des German-American Friendship Clubs Fürth am 11.07.09


Prof. Falke (vorne, mit der deutschen Fahne) und
Herr Fifka (hinten, mit der großen Stars & Stripes) feierten mit.

PD Dr. Gossel als Teilnehmer beim internationalen Symposium zu Menschenrechten


PD Dr. Gossel als Gastdozent beim Symposium
„Immigration Policy and Human Rights“ an der Georgia State University in Atlanta, Juni 2009.

Wahlparty zur US-Präsidentschaftswahl am 04.11.08


Unsere "Golden Girls" vom Lehrstuhl
- Friederike Schlücker, Eva Kastenmeier, Hannah Mägdefrau -
feiern mit Liberty.


Die Firma "Lounge on Location" hatte unser Foyer in eine gemütliche Lounge verwandelt.


Sekretärin Barbara Häfner, Hiwi Hannah Mägdefrau, und PD Dr. Daniel Gossel vom Lehrstuhl


Paneldiskussion im Großen Audimax mit Prof. Dr. Andreas Falke vom Lehrstuhl,
Prof. Joe Kunkel von der Minnesota State University in Mankato, und John Bauman, ehem. U.S.-Diplomat


Unser Herr Fifka erklärt uns in gewohnt dynamischer Weise
die Besonderheiten des amerikanischen Wahlsystems.


Im Foyer gab es flotte Musik von der Band "Felicious" und ein buntes Treiben.


Die Paneldiskussionen im Großen Audimax waren alle gut besucht.


Das Warten auf Ergebnisse wurde durch gute
Gespräche, Cocktails, und einen amerikanischen Imbiss erleichtert.


Zur Mitternachtsstunde beantwortete noch Frau Isabelle Kürschner
Fragen zur Rolle der Frauen im US-Wahlkampf.


Am nächsten Morgen traf man sich ab 8 Uhr zu einem Wahlfrühstück
mit Analysen der Ergebnisse bei Rödl & Partner.


Auch hier war ein interessiertes Publikum dabei.


Und zum Schluss gab es gute Einzelgespräche.